Die deutsche Ratspräsidentschaft 2020


Der sechsmonatige deutsche Vorsitz im Rat der Europäischen Union - die sogenannte Ratspräsidentschaft - beginnt am 1. Juli 2020.


Die Bundesregierung gibt auf einer eigenen Webseite nun erste Hinweise auf die Schwerpunkte:


www.eu2020.de


"Die deutsche Ratspräsidentschaft wird anders verlaufen als ursprünglich geplant. Denn es wird ein beherrschendes Thema geben: Die Covid-19-Pandemie und ihre gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen. Übergreifendes Ziel ist es, gemeinsam und zukunftsgerichtet die Herausforderungen der Pandemie zu bewältigen. Deutschland kommt dabei eine besondere Verantwortung zu. Es wird seine ganze Kraft dafür einsetzen, dass Europa gestärkt aus der Krise hervorgeht.

Zugleich werden Themen eine Rolle spielen, die für die Zukunft Europas von großer Bedeutung sind: etwa der nächste Mehrjährige Finanzrahmen, Klimaschutz, Digitalisierung, Rechtstaatlichkeit oder Europas Rolle in der Welt. Gerade bei der Bewältigung der aktuellen Krise werden diese Themen wichtig sein." (Webseite: eu2020.de)



Öffnungszeiten:

Das EDIC-Besucherzentrum ist unter Einhaltung der geltenden Abstands-

und Hygieneregelungen geöffnet.

Mo., Mi., Do., Fr.: 10.00 - 18.00 Uhr

Hardenbergstraße 22-24

10623 Berlin

Das EDIC Berlin wird gefördert von der Europäischen Kommission

und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.